WV Stahl "Emissionsrechtehandel"

Ein Erklärfilm mit seriösem Hintergrund

Jeder kennt sie: Erklärfilme. Sie sind überall zu finden – schließlich sind sie durchaus nützlich! In der Regel erläutern uns eine Handvoll gescribbelter Figuren, welche Vorteile bestimmte Produkte oder Dienstleistungen haben.

Zitatpfeil
Doch was tun, wenn das Thema einen politischen Hintergrund hat…?

Passt diese Form der Darstellung dann? Diese Fragen haben wir uns auch bei der Wirtschaftsvereinigung Stahl gestellt, die sich entschlossen hatte, im Namen der stahlproduzierenden Unternehmen die Stimme zu erheben.
Der Hintergrund für diesen Entschluss: Die Überlegung der EU zur Verschärfung des Emissionsrechtehandels. Da die EU den CO2-Ausstoß senken will, plant sie, die Emissionsrechte zu verknappen. Das klingt auf den ersten Blick gut. Doch die Wirtschaftsvereinigung Stahl will zeigen, was passiert, wenn der Branche Zertifikate fehlen:  Die Unternehmen werden mit erheblichen Kosten belastet, dem Klima geht es aber nicht besser, da Emissionen in andere Länder verlagert werden. Die verständliche Darstellung dieser Aspekte Um was steht also an erster Stelle, denn schließlich betrifft uns das Thema alle.
Als erstes muss Videograph, als Agentur, das Thema verstehen. Erst dann können alle weiteren Schritte eingeleitet werden.

Zitatpfeil
Bei solch einem Thema ist es wichtig, dass wir von den Experten gebrieft werden.

Diese Informationen werden bei uns gefiltert und so formuliert, dass sie sowohl filmgerecht als auch verständlich sind. Da auch wir ein Teil der Zielgruppe sind, fragen wir uns hierbei, wie man auch uns persönlich mit diesem Thema erreichen könnte. Schließlich soll der Erklärfilm leicht konsumierbar sein und in den Köpfen bleiben. Dafür sorgt außerdem der Off-Sprecher mit einer sympathischen, klaren Stimme. Parallel dazu wird die Bildsprache entwickelt. Der Anspruch: Die Gestaltung sollte seriös und eingängig sein. Daraus ergab sich die Entscheidung, dass statt handgezeichneter Scribbles einfache Icons verwendet werden. Grundlage hierfür ist die Bildwelt des Kunden. Im Fall der Wirtschaftsvereinigung Stahl konnten wir auf bereits vorhandene Icons zurückgreifen. Diese wurden für den Erklärfilm angepasst und weiterentwickelt. So ergibt sich gesamtheitlich ein Film, der durch Graphiken einen Überblick über ein komplexes Thema verschafft ohne dabei an Seriosität zu verlieren.

Na los, auf gehts!

Was kann ein Erklärvideo für Sie tun?

Komplexe Themen einfach erklärt: Das sorgt für Aufmerksamkeit und erhöht die Nachfrage. Mit einem gut gemachten Erklärvideo kann man fast nichts falsch, aber vieles richtig machen.