WV Stahl – Menschen beim Stahl

Mit echten Mitarbeitern Stahl Persönlichkeit geben

Mit Spannung verfolgen – nicht nur – 86.000 Beschäftigte der stahlproduzierenden deutschen Unternehmen die Debatten rund um subventionierte Stahlimporte und die geplante Reform des EU-Emissonsrechtehandels (bereits im Juli-Newsletter thematisiert). Die Wirtschaftsvereinigung Stahl erhebt hierbei die Stimme für die Branche als wichtigem Standbein des Industriestandorts Deutschland.

Zitatpfeil
Darum spielt im neuen Film der Wirtschaftsvereinigung Stahl nicht der Werkstoff die Hauptrolle, sondern 5 Menschen aus der Stahlbranche: 5 von 86.000!

Der Wirtschaftsvereinigung Stahl ist eine authentische und menschliche Öffentlichkeitsarbeit wichtig. Und so war schnell klar, dass nur ein O-Ton-Film die gewünschte Wirkung erzielen kann.
Also drehte unser Kamerateam die Tätigkeiten von fünf verschiedenen Menschen in ebenso vielen Stahlunternehmen. Aufgrund seiner Funktion und der alltäglichen Arbeit hat jeder der Protagonisten seinen ganz individuellen Bezug zum Werkstoff und zur Stahlindustrie. Und weil Stahl nur im Klischee reine Männersache ist, erleben wir hier auch zwei Frauen in leitender Funktion.

Bereits in der Printkommunikation ließ der Verband Mitarbeiter aus unterschiedlichen Stahlwerken zu Wort kommen: ein Tableau von Portraits in monochromer Farbgebung. Diese Gestaltung diente für den Film als Vorlage: integrierte Kommunikation eben!

Na los, auf gehts!

Was kann ein Imagefilm für Sie tun?

Imagefilme sind ein Muss in der heutigen Unternehmenskommunikation. Zeigen Sie noch heute einem breiten Publikum, was ihr Unternehmen leistet. Videograph unterstützt Sie dabei, nicht nur bei Produkten und Services, sondern auch filmisch zu glänzen. Szene läuft!